DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

3.Herren: Testspiel gegen NSF Gropiusstadt II

Testspiel der III. Herren DJK Schwarz Weiß Neukölln gegen NSF Gropiusstadt II.
Heute ging es für die 3. Herren auch wieder los.
Nach einer Woche sehr intensivem Training, waren bei einigen Spielern die Beine sehr schwer.
Nun kam dann noch hinzu das einige Spieler kurzfristig nicht konnten und so hatten wir in der ersten Hälfte 3 Wechselspieler und in der zweiten Hälfte nur noch 2 zur Verfügung.
Nichts desto trotz war die kämpferische und läuferische Bereitschaft der gesamten Mannschaft sehr hoch und als Team kann man auf die gezeigte Leistung richtig stolz sein und darauf aufbauen.
Es ist klar das nicht alles auf Anhieb klappen kann, dafür ist es ja auch die Vorbereitung.
Ziel kann und muss es sein für alle zum Saisonstart Top Fit und eingespielt zu sein, nicht alles kann nachden ersten Trainingstagen und dem ersten zusammen Spiel funktionieren.
Zum Spiel:
In Halbzeit eins hatte sich das neue Trainergespann mit Sascha Rzepucha und Michael Karsch einiges einfallen lassen und das Wort Testspiel sehr ernst genommen und getestet.
Es stand wohl im Vordergrund die 3 älteren Neuzugänge Olaf Kahnt, Christian Schulze und Benjamin Brosch in das vorhandene Team zu intergrieren.
Ihre Erkenntnisse werden sie dem Team/Spielern bei den kommenden Trainings wohl mitteilen.
In der ersten Hälfte konnten wir sehr gut mithalten und machten es dem Gegner verdammt schwer.
Dennoch müssen wir uns bei Micha im Tor und Markus bedanken das wir nicht in der ersten Hälfte in Rückstand geraten. Micha hat einen Torschuss pariert und langsam gemacht und Markus hat ein Sprint wie Usain Bolt hingelegt und den Ball kurz vor dem überqueren der Torlinie gerettet. Hut ab wer so einen Fighter und läufer in den Reihen hat, richtig starker Einsatz, ganz großes Kino.
Nach vorne konnten wir aber auch einiges bieten und kam einige mal gefährlich vor des Gegners Tor.
Es muss wohl an den schweren Beinen gelegen haben das wir nicht 1 Tor gemacht haben.
Mit einer tollen ersten Hälfte ging es dann mit 0:0 in die Halbzeitpause.
In Halbzeit zwei ging es dann wieder sehr souverän los.
Dennoch haben wir uns das eine Gegentor gefangen.
Nach einem Freistoß ist der Ball unglücklich von Olaf‘ s Brust in Richtung des Gegenspielers geprallt der den Ball nur ein einzuschieben brauchte.
Danach wurden die Beine immer schwerer und es ging nur noch darum hinten gut zu verteidigen.
Das ist der Mannschaft als Team sehr gut gelungen. Nach vorne konnten wir einige Nadelstiche setzten die aber im letzten Drittel nicht mehr konsequent gespielt wurden.
Alles in allem war es eine gute Mannschaftsleistung von allen und ein 0:1 im ersten Testspiel gegen einen ambitionierten Gegner kann sich sehen lassen.
Nun heißt es aber Wunden lecken schnell wieder regenerieren und in der kommenden Woche nochmal ein Schippe drauflegen und uns so immer weiter steigern, damit die kommende Saison genauso erfolgreich wird oder erfolgreicher als die letzte.

Beste Spieler:
Markus, Niko, Tolga und Selim