DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

2.Herren: Zweites Spiel, zweiter Sieg

 

DJK SW Neukölln II – Borussia Pankow 5:2 (2:2)

Heute hatten wir mit Borussia Pankow eine Mannschaft zu Gast wo wir erwarteten, dass Sie aus einer kompakten Defensive immer wieder Nadelstiche setzen wollten. Und dies dem Gast in der 1.Halbzeit auch zweimal gelang.

Zum Spiel

Gut eingestellt auf das Spiel wollten wir unbedingt unseren 1.Heimsieg und die nächsten 3 Punkte einfahren. Wir legten einen Blitzstart hin nach toller Vorarbeit von David in der 7 Minute war es Rouwen Eisenhut der zum 1:0 einschob.In der Folge konnten wir der Mannschaft aus Pankow deutlich machen, dass hier heute ERSTMAL nichts zu holen ist und so war es in der 28 Minute Marco Hirsch der nach einem Freistoß zum 2:0 einköpfte. Wir dem 3:0 näher als der Gast dem Anschlusstreffer passierte etwas was man nicht unbedingt verstehen muss.Wir schafften es nicht Ruhe in unser Spiel zu bekommen trotz beruhigender Führung. Wir machten mehr und mehr Fehler und so war es der Gast der mit 2 langen Bällen noch vor der Halbzeit ausgleichen konnte.Unglaublich !! Der Gegner war nicht Stark wir machten es und halfen ordentlich mit, dass der Gegner neue Hoffnung bekam.

Halbzeit

Das Trainerteam sichtlich angefressen.Denn das darf einfach nicht passieren. Eigene Überheblichkeit und Selbstsicherheit mit dazu kommender Unterschätzung des Gegners führten zum Ausgleich. Die Taktischen vorgaben wurden nur Teilweise eingehalten dementsprechend wurde es in der Kabine ein klein wenig lauter 😉

2.Halbzeit

Nun wollten wir es besser machen. Wir ließen Ball und Gegner mehr und mehr laufen. Aus der Grundordnung warteten wir auf die sich gebenden Lücken und gingen in der 58 Minute durch Kai Treder erneut in Führung. Wir wollten den Gegner nicht nochmal zurück kommen lassen, spielten Konzentrierter und hielten die Vorgaben der Trainer ein.So kam es über die Geduld in der 65 Minute dazu das Rouwen Eisenhut auf 4:2 erhöhte.Ein Elfmeter verwandelte der gefoulte Rouwen Eisenhut sicher in der 81.Minute zum 5:2 Endstand.
Endstand 4:2

Tore: 3x Eisenhut 1x Hirsch 1x Treder

Fazit:

Wir müssen in den Kopf kriegen das A Klasse ein anderes Niveau ist und Fehler auch von vermeintlich schwächeren Gegnern eiskalt bestraft werden. Ein Gegner darf nie unterschätzt werden.Dies konnten wir in der 2 Halbzeit deutlich verbessern und gewannen letztendlich mehr als verdient wobei sich Borussia Pankow nicht beschweren darf wenn Sie mit einer noch höheren Niederlage nachhause fahren.

Wir sind im Soll 2.Spiel 2 Sieg und 6 Punkte auf den Konto, wir sind Gut in die Saison gekommen. Nun heißt es weiter ackern und am kommenden Wochenende im Pokal eine Runde weiterkommen. Wir haben die Mannschaft vom Friedrichshagener SV II zu Gast. Anpfiff 13:00 im Stadion Britz – Süd. Zuschauer Herzlich Willkommen.

Ein Sonderlob erhalten heute aus einer guten Mannschaftsleistung

Niko Pahl, Sven Hetzel und Jannis Mitschker