DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

2.Herren: Grandioser Saisonstart

ENDLICH!

Heute war es nach sechs wöchiger Vorbereitungszeit ENDLICH wieder soweit und wir starteten in unser Kreisliga A Abenteuer.
Nachdem die Testspielergebnisse in der Vorbereitung eher durchwachsen waren war die heutige Aufgabe umso schwieriger, da wir nicht wirklich wussten wo wir stehen.

Aber wenn es etwas gibt was diese Mannschaft auch auszeichnet, dann ist es das Sie auf den Punkt immer da ist, so auch heute als wir zu Gast beim Frohnauer SC waren. Die Mannschaft wurde auf ein Geduldsspiel eingestellt.Wir wussten, dass dies heute in kein Selbstläufer werden wird. Der langjährige A-Ligst verfügt in dieser Spielklasse über Erfahrung, die wir so noch nicht unbedingt vorweisen können. Hinzu kommt, das einige Spieler Verletzungsbedingt oder aufgrund von Urlaub der Mannschaft heute nicht zur verfügung standen.

Zum Spiel

Wir starteten recht ordentlich in die Partie versuchten gleich present zu sein und dem Gegner zu zeigen das wir als Aufsteiger nicht zum Punkte verschenken gekommen sind. Wichtig war uns aus einer geschlossenen Grundordnung nach Balleroberung immer wieder schnell umzuschalten und so den Gegner vor Probleme zu stellen. Dies gelang uns in weiten teilen des Spiels auch sehr gut. Wir waren da, erarbeiteten uns viele Chancen und gewannen die wichtigen Zweikämpfe. Mit der ersten richtigen Offensivaktion, ein abgeblockter Schuss der zur Ecke führte ging allerdings Frohnau mit der darauffolgenden Ecke mit 1:0 in Führung. Wir mussten feststellen, das die Jungs in der A-Klasse etwas cleverer sind, denn es war ein Bauerntrick der uns in Rückstand geraten ließ. Egal, Mund abwischen weiter machen so lautete die Marschroute. Und die Jungs ließen sich nicht unterkriegen und so konnten wir 10 Minuten später mit Mc Goal Eisenhut zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit konnten wir sogar noch einen drauf setzen und mit 2:1 in Führung gehen. Nach toller Vorarbeit von Mike war es wieder Mc Goal Eisenhut der vollstreckte.

Halbzeit

In der Halbzeit wurden individuelle Fehler nochmal angesprochen. Diese lauteten die Räume im Mittelfeld noch enger zu machen. und unsere Vorstöße noch konsequenter auszuspielen.Frohnau hätte sich über einen höheren Rückstand zur Pause nicht beschweren dürfen. Auch unser Gegentor „der Bauerntrick“ wurde nochmal angesprochen.

2.Halbzeit

Wir legten los wie die Feuerwehr und waren sofort bemüht die genannten Fehler abzustellen. Gleich in 46 minute hatten wir die riesen Chance das Spiel zu entscheiden aber diese Großchance ließen wir liegen. Und so kam Frohnau erneut über ein Standard und ihr werdet es ahnen erneut mit dem gleichen Bauerntrick zum sehr unverdienten 2:2 Ausgleich. Über die Ecken werden wir reden müssen 😉. Zu diesem Zeitpunkt erhielt unser Spiel einen kleinen Knick und wir verloren für einige Minuten den Zugriff im Mittelfeld. Aber wir schüttelten uns kurz und zeigten das wir hier heute keine Punkte abgeben wollten. Und so war es einmal mehr Mc Goal Eisenhut der zum 3:2 vollendete. Der bis dahin vernünftig leitende Schiedsrichter schickte kurz nach unserem Führungstreffer Chris Hartmann unberechtigt mit Gelb-Rot vom Platz. Alle waren sich einig dass das nie und nimmer eine Gelbe Karte war und so mussten wir die letzten 15 Minuten in Unterzahl zu ende bringen, wer jetzt aber dachte wir würden nochmal in Bedrängnis kommen sah sich eines besseren belehrt so war es heute wieder der Unaufhaltsame Mc Goal Einhut der einen Konter nach erneut schöner Vorarbeit von Mike zum 4:2 entstand verwertete.

Endstand 4:2

Tore: 4 x Mc Goal Eisenhut

Fazit:

Teamgeist und Zusammenhalt haben absolut gestimmt. Die Moral war bemerkenswert. Dennoch wissen wir das noch genug Arbeit auf uns zu kommt.Aber für das erste Spiel kann man durchsaus zufrieden sein.

Ein Sonderlob erhalten heute aus einer guten Mannschaftsleistung

Niko Pahl, Dennis Gehrt und Mc Goal Eisenhut

Am Mittwoch werden wir das Spiel aufarbeiten und uns auf unseren kommenden Gegner Borussia Pankow einstellen.