DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

1. Herren: Viele Tore beim Heimsieg

Nach dem Auswärtigssieg bei Bero Mitte hieß es im Heimspiel gegen Lübars dranzubleiben und unsere kleine Serie auszubauen. Konnten wir Anfangs unsere Chancen nicht nutzen, so war das 1:0 (24.) durch Urgelles Montoya nach Querpass von Osinski der Dosenöffner. Von nun an stürzten wir die Lübarser von einer Verlegenheit in die andere und kamen folgerichtig zu weiteren Treffern. Es dauerte allerdings bis zur 39. Min ehe erneut Urgelles Montoya das 2:0 markierte, diesmal nach Querpass von Dittmann, den Pausenstand von 3:0 (41.) erzielte Osinski, nachdem Marvin Plautz wunderbar vertikal durchgesteckt hatte. Nach einer Unaufmerksamkeit von Schulze erzielte Lübars in der 53. Min den Anschlusstreffer, wer jetzt aber dachte es wird spannend, der irrte! Wir antworteten mit einem Doppelschlag durch Dittmann zum 4:1(58.) nach Flanke von Jacobsen und Urgelles Montoya mit Treffer Nr. 3 zum 5:1(59.)! Konnte sich der Gästetorwart zw.der 60. und 80. Min noch mehrfach auszeichnen, so war er in der 83. Min machtlos gegen das Kopfballeigentor zum 6:1. Der Treffer raubte den Lübarsern endgültig die Moral und so konnten wir in der 87. Min durch Schmidt nach einem Schuss aus spitzem Winkel auf 7:1 erhöhen, Fink behielt alleine vor’m Gästetorwart die Nerven und schob zum 8:1(89.) ein und den Schlusspunkt setzte Dittmann mit feinem Lupfer zum 9:1(90.+1). SW spielte mit: Schulze (70. Gabriel) – Meissner, Engelhardt (72. Militz), Günther, Klass – Plautz (78. Schmidt), Fink – Dittmann, Osinski, Jacobsen – Urgelles Montoya.