DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

1. Herren: Punktverlust in der Nachspielzeit

Nach dem überzeugenden 5:0 Sieg im Lokalderby gegen Britz wollten wir gegen Stern Marienfelde genau dort anknüpfen wo wir aufgehört haben. Das misslang gänzlich! Schläfrigkeit, schlechtes Passspiel, bedingt dadurch schnelle Ballverluste im Spielaufbau, mangelnde Bewegung sowie schlechte Zusammenarbeit der einzelnen Mannschaftsteile führten schnell zum 0:1(2. Min) für den Gegner. In der Folge setzten sich die Unsicherheiten fort und wir luden den Gegner regelrecht zum Toreschießen ein, was der jedoch nicht nutzte und so erzielten wir mit unserem ersten gut vorgetragenen Angriff durch Urgelles Montoya, nach einer sehenswerten Kombination über Klaas und Jacobsen, das 1:1(31.). Der Treffer gab uns Sicherheit und wir bekamen das Spiel nun besser in den Griff, erzielten ein weiteres Tor durch Urgelles Montoya (38.), das aber wegen einer Abseitsstellung annulliert wurde. So ging es mit 1:1 in die Pause. Nach der Pause hielten wir den Druck hoch und erzielten folgerichtig den 2:1(58.) Führungstreffer durch den starken Günther, der schulbuchmäßig eine Freistoß von Fink einköpfte. Nun kontrollierten wir das Spiel und hatten weitere Torchancen, erzielten auch noch einen Treffer durch Urgelles Montoya (65.), aber wie in Hälfte Eins, wurde der wegen Abseits nicht gegeben. Auch konnte Urgelles Montoya nur auf Kosten eines Foulspiels im Strafraum (75.) an einem weiteren Torerfolg gehindert werden, doch die Pfeife blieb stumm! Die entstehende Unruhe nutzte der Gast und erzielte aus dem Nichts das 2:2 (83.). Und es kam noch schlimmer, in der Nachspielzeit markierte Marienfelde auch noch den Siegtreffer. Brutal das dieses Spiel verloren wurde, aber wir sind dann eben doch noch nicht so gefestigt wie wir dachten und müssen diesbezüglich an uns arbeiten! SW spielte mit: Schulze – Hahn, Schwanitz, Engelhardt, Klass – Fink, Günther – Dittmann (21. Schmidt), Osinski, Jacobsen – Urgelles Montoya

Foulanalianni