DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

1. Herren: Herbstmeister mit 8 Punkten Vorsprung

Herbstmeister mit 8 Punkten Vorsprung, wer hätte das gedacht? Aber der Reihe nach; nach dem 5:1 Auswärtssieg beim Tabellenzweiten Tus Makkabi, hatten wir zum Abschluss der Hinrunde den Berlinliga-Absteiger FC Internationale im Stadion Britz – Süd, diesmal auf Kunstrasen, zu Gast. Von Beginn an versuchten wir über schnelles Kombinations und Umschaltsspiel Torchancen zu generieren, aber bedingt durch den fehlenden letzten Pass und die ihr Defensivhandwerk verstehende Gäste, gelang uns das nur einmal, das aber hochkarätig; Urgelles Montoya lief nach Steilpass alleine auf’s Gästetor zu, scheiterte aber am Gästetorwart (22.), Passgeber Timo Osinski zögerte beim Nachschuss zu lange, so das ein Abwehrspieler klären konnte. Da auch wir unser Defensivhandwerk verstanden und der Gegner nicht gerade ein Offensivfeuerwerk abbrannte, ging es nach einer Chancenarmen 1. Hälfte mit 0:0 in die Pause. Ähnlich verlief die 2. Hälfte, mehr Ballbesitzt auch optisch gefällig, aber wenig Zwingendes. Da bedurfte es schon eines Weckrufes in Form einer Tändelei von Fink; kurz angespielt von Schulze verlor er im Dribbling den Ball, aber Ken Kai Schulze im SW Tor behielt die Nerven und konnte den Ball parieren! Marco Fink war es dann auch, der eine schöne Kombination über den eingewechselten Jacobsen und Tobias Schmidt mit einer satten Direktabnahme ins lange Eck zum umjubelten 1:0 abschloß (58.)! Der Führungstreffer machte neue Kräfte frei und wir bekamen ein deutliches Übergewicht, aber der letzte Pass blieb in diesem Spiel unser Problem; zwei zu kurze Ablagen von Urgelles Montoya erreichten ihren Adressaten nicht und auch eine flache Eingabe von Jacobsen war von Jabr nicht zu erreichen. Und so durfte in der Schlussphase noch gezittert werden, da der Gast eine Serie von Eckbällen hatte, wovon aber keine zum Ausgleich führte und damit war der 12. Sieg in der neuen Spielklasse unter Dach und Fach! Glückwunsch zu dieser grossartigen Leistung! Die Mannschaft, Funktions und Trainerteam verabschieden sich in die wohlverdiente Winterpause und sagen auf diesem Wege danke für die tolle Unterstützung und wünschen allen Fans, dem Förderverein, allen Sponsoren und dem Vorstand eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes, hoffentlich genauso erfolgreiches neues Jahr. Und wer so gar nicht ohne Fussball kann: am 28.12.2015 startet um 18.00 in der Sporthalle Schöneberg die Landesliga Hallenrunde! SW spielte mit: Schulze – Michalke, Kruk, Schwanitz, Klass – Fink, Engelhardt (46. Jacobsen) – Dittmann, Osinski, Schmidt (67. Jabr) – Urgelles Montoya (85. Günther)