DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

1.D und 1.C DJK Schwarz Weiß Neukölln bei der Nationalen Sichtung.

1.D und 1.C DJK Schwarz Weiß Neukölln bei der Nationalen Sichtung.

Vom 15.-18.04.17 waren 4 Spieler der 1.C (Marin, Jason, Jeremy und Maurice) sowie 7 Spieler der 1.D (Jerome Schulze, Rabe Jason, Jousef Toni, David Schneider, Karim Begic, JD und Sayan) aus Berlin und insgesamt 64 Spieler aus anderen DJK-Mannschaften bei der Nationalen Sichtung für die DJK Nationalmannschaften der U13 und U15 in Verden.
Ich hoffe und denke das es für alle Spieler ein große Erfahrung war.
Es begann am Samstag mit der Anreise, Begrüßung, Mittagessen, Zimmerbeziehen und den ersten Trainingseinheiten und einem Theroieteil.
Alle haben tolle mitgemacht und man konnte schon einiges sehen.
Am 2 Tag stand dann viel Training und ein Testspiel auf dem Programm.
Auch hier zeigten sich die meisten Spieler von ihrer besten Seite.
Am Montag dann das Highlight der Sichtung, der Besuch im Kletterpark. Hier hatten wohl fast alle ihren Spaß gehabt. Dann Training und Testspiel.
Am Montag dann nachdem Frühstück ein letztes Testspiel und die Bekanntgabe der Spieler die es in die Nationalmannschaft geschafft haben.
Uns als Trainer sind die Entscheidung nicht immer leicht gefallen.
Von der 1.C hat es Marin mit tollen Leistungen, viel Einsatzbereitschaft und lern Willen in die Nationalmannschaft geschafft.
Von der 1.D hat es Sayan rein geschafft und Jason und Brian sind im erweiterten Kader.
Bei der starken Konkurrenz die da war ist das ein toller Erfolg für die Spieler und unseren Verein.
Aber auch die anderen Spieler haben sich prächtig gezeigt (leider waren es dann Kleinigkeiten die es nicht zugelassen haben das sie im Team sind), eine tolle Erfahrung gesammelt und haben die Chance bei der nächsten Sichtung wieder anzugreifen.
Ich als Trainer der D-Junioren bin verdammt stolz auf die Truppe, den sie haben sich alle bei den 3 Sichtungstrainern bemerkbar gemacht.
Ich kann nur sagen Jungs, bleibt weiter am Ball und vielleicht klappt es beim nächsten mal. Es gibt noch eine Menge Potenzial das wir rauskitzeln müssen.
Auch wenn die 4 Tage doch recht anstrengend waren hoffe ich das ihr dennoch euren Spaß hattet