DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

1.C-Jugend: Zu Gast beim English FC Berlin.

1C DJK Schwarz-Weiß Neukölln zu Gast beim English FC Berlin.

Eigentlich hat alles gegen uns gesprochen.
Alle bis auf 1 Spiel in der Vorbereitung wurden verloren, was mich als Trainer dazu gebracht hat mir Gedanken zu machen und raus zu finden woran es liegt.
Hinzu kam es noch das man heute von 20 Spielern genau 11 zusammen bekommen hat, 3 Verletzt, 2 kommen garnicht mehr, 1 leider noch nicht angemeldet und der Rest hat andere Termine gehabt.
Ich selber als Trainer war etwas geschockt, das wir nicht mal 2 Ersatzspieler zur Verfügung hatten bei einem so großen Kader, zu mal die Spieltermine ja nicht erst seit gestern fest stehen, aber gut kann man nicht ändern ist so.
Dann hat der Spieler der uns aus der 1B helfen sollte, morgens kurzfristig abgesagt, was das ganze nicht unbedingt einfacher machte.
Also mussten wir das beste daraus machen.
Einziger Lichtblick war, das der Gegner auch nur 12 Spieler hatte, somit war es dann recht ausgeglichen.
Wie bereits oben erwähnt hab ich mir eine Menge Gedanken gemacht was fehlt um das Team in die Spur zu bekommen. Ich hab es dann am Mittwoch durch mein eigenes Punktspiel entdeckt.
Motivation und heiß machen, ein Versuch ist es wert und ich bin schockiert, es hat geklappt.
So hab ich das selbe Procedere wie bei jedem Spiel abgespult, nur diesmal hab ich das Team früher in die Kabine geholt und vor dem verlassen der Kabine richtig gepusht und es hat geholfen.

Nun zum Spiel:
Die 0:2 Niederlage geht im großen und ganzen zu recht so aus.
Die Mannschaft vom English FCB hat das Spiel über weite Teile der Spielzeit klar dominiert, war aber nicht ganz unschlagbar.
In den ersten 28 Minuten konnten wir verdammt gut mithalten und standen Defensive richtig gut.
Nach vorne hatten wir auch einiges angeboten, aber leider nur bis zum 16er, dann wahr Schluss.
Dann wahr es in der 28 Minute eine Verkettung von kleinen Fehlern die uns das 0:1 bescherte.
An der Aussenbahn gehen gleich 2 Spieler auf 1 der den Ball dann aber gut behauptet hat und den Ball dann in die Mitte spielt wo der Gegenspieler völlig frei (unser Verteidiger war ja draussen) zum Abschluss kommt und unser Torwart rutscht beim Versuch den Ball abzuwehren, weg.
Ärgerlich!
Bis zur Halbzeit haben wir es dann aber wieder gut gemacht.
Zur Halbzeit musste man nur punktuell verbessern den das was die 11 gezeigt haben war recht gut und phasenweise richtig Klasse.
Nun kam aber das pushen nochmal zum Einsatz und auch hier muss ich sagen, das ist es was unserem Team anscheinend fehlte.
Das sie nochmal richtig heiß gemacht und gefordert werden, ich werde es in Zukunft weiter so handhaben, wenn es hilft.
In Halbzeit zwei mußten die Spieler 2-5 Minuten auf dem Feld stehen ehe die Schiedsrichterin kam, da war die Anspannung schon wieder verpufft.
Kurz nachdem Anpfiff mussten wir dann das 0:2 hinnehmen. Danach hat das Team sich aber wieder gefangen und gut gegen gehalten und sich Klasse verkauft. Auch nach vorne kam wir wieder einige male, leider ohne Erfolg. Mitte der 2 Hälfte war das Spiel dann sehr zerfahren was aber der nicht soliden Schiedsrichterinleistung geschuldet war und mit zunehmender Spieldauer gingen natürlich die Kräfte und die Luft aus.
Fazit:
Man kann sagen was man will, die 11 Spieler heute haben alles gegeben und mussten alle durch spielen. Der Gegner wahr nicht so überlegen das man hier nicht mindestens einen Punkte hätte holen können, vielleicht sogar müssen.

Besonders lobend erwähnen muss man unseren Torwart Jason, die Viererkette mit Bilal, Jerome, Rafid und JD und die 3 Zentralen Mittelfeldspieler Hassan, Celina und Raim die allesamt Defensive richtig gut gearbeitete haben.
Auch Brian und Jascha haben ihren Teil beigetragen, waren aber weit hinter ihren Möglichkeiten.
Dougi hatte vorne als alleinige Spitze eine verdammt schwere Aufgabe, die er aber sehr gut angenommen und das beste daraus gemacht hat.
Trotz der Niederlage bin ich heute verdammt stolz auf euch, denn so kann man mal verlieren.
Wenn dann kommende Woche das erste Punktspiel Zuhause ist, der Einsatz, die Moral, der Wille und die Leidenschaft von heute wieder da ist und uns dann 2-3 Spieler mehr zur Verfügung stehen, dann ist da was drin für uns und wir können dann hoffentlich die Punkte bei uns im Adlerhorst behalten.

Lobend erwähnen muss ich noch Fabius, der trotz Verletzung mit Alexander Denzin zum Spiel kam um der Mannschaft von aussen zu helfen, ganz großes Kino