DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

1.C-Jugend: Hallenturnier bei Stern Marienfelde

C-Junioren DJK Schwarz Weiß Neukölln mit einem Kurzbericht zum Hallenturnier bei Stern Marienfelde.

Heute waren die C-Junioren bei Stern Marienfelde zu Gast.
Puh ich weiß nicht was ich sagen soll, die Organisation um das Turnier herum war sehr gut. Dennoch gibt es hier etwas das man echt sehr bemängeln muss und dieses auch auf der Tribüne und von einigen anderen Trainern genauso gesehen wurde. Ich musste an diesem Wochenende feststellen das ein Turnier ohne Schiris nicht möglich ist.
Gestern schon die Katastrophe beim Turnier und heute dann die nächste hinterher.
Regeln sollten Futsal sein, die aber sehr verändert wurden, was zum leid des Spiels war. Schiris sollten die Trainer sein die zwischenzeitlich die Regeln so auslegten wie es gerade passt. Zu Beginn hieß es Einkicken nicht über Kniehöhe, einige pfiffen dieses, die meisten nicht, 4 Sekundenregel einige pfiffen dies, die meisten nicht. Grätschen am Mann wurde verboten, die meisten Pfiffen es nicht. Es ist klar das dann eine gewisse Unzufriedenheit aufkommt wenn solche Dinge die dann auch spielentscheidend sein können nicht geahndet oder eben je nach Schiri geahndet wurde.
Leider zum Leid muss man sagen das es alle Teams wahrscheinlich getroffen hat, ärgerlich nur das es ausgerechnet uns in wichtigen und entscheidenen spielen getroffen hat. Eigentlich sollte unser letztes Vorrundenspiel ein Trainer vom Friedenauer TSC pfeifen. Ich bin mir nicht sicher Wer das Spiel gepfiffen hat, derjenige sollte aber nie wieder ein Spiel pfeifen, den das Spiel wurde komplette verpfiffen zu Gunsten des Gastgebers. 3 Grätschen am Mann gegen meine Spieler, 2x derselbe Spieler, das sollte Konsequenzen haben oder?
Nicht falsch verstehen, die Entscheidungen sind nicht ausschließlich Schuld daran das wir so abgeschnitten haben, aber sie tragen einen großen Teil dazu bei, aber all das geschreibe hier ändert nichts mehr. Ich kann nur an alle appellieren, für Turnier mit Startgebühr, besorgt euch Schiris. Das ist sinnvoll, verändert die Regeln nicht kurzfristig oder gebt sie frühzeitig bekannt, all das erleichtert euch, den Trainern und Spielern ungemein ein solches Turnier und es läuft viel entspannter ab.

Nun aber zum Turnier:
In der Vorrunde mussten wir 4 Spiel absolvieren.
1. Spiel gegen den Wartenberger SV haben wir 4:0 verloren. Der Wartenberger SV war in der Vorrunde ein Klasse für sich.
Hohe Laufbereitschaft, Leidenschaft und Wille gepart mit hervorragender Technik und Einsatzbereitschaft zeichnete das Team im kompletten Turnier aus.
2. Spiel ging dann gegen den SV Stern Britz. Nach einer klären und deutlich Ansage und Enttäuschung aus dem ersten Spiel meldet sich das Team dann zurück. Mit viel Kampf, Wille und Einsatzbereitschaft haben wir uns hervorragend verkauft und das 0:0 geht voll und ganz in Ordnung.
3. Spiel dann gegen den FV Wansee wurde nochmal besser. Das Team kämpft und ackert die kompletten 10 Minuten und hat hoch verdient mit 2:0 (Tore Brian) gewonnen.
Im 4. und letzten Vorrundenspiel ging es gegen den Gastgeber Stern Marienfelde B.
Vor dem Spiel Stand Fest das wir alles selber in der Hand haben. Mit einem Unentschieden hätten wir den 3 Platz sicher mit einem Sieg wäre das Halbfinale drin gewesen, hier kommen die Fehlentscheidungen zum Tragen.
Hätte hätte hätte.
Leider ging das Spiel mit 2:0 verloren, aber das Team hat gekämpft und sich mit aller Macht gegen die Niederlage gestemmt, es sollte nicht sein. Nachdem Spiel hieß es erstmal motivieren und aufbauen. Einige Spieler hatten damit ganz schön zu kämpfen. Zum Glück kann ich mit allen Spielern sehr gut und konnte bei allen den Schalter noch einmal umlegen und einige Tränen Trocknen.
Ja auch das gehört zum Job eines Trainers dazu und gerade diese Situationen sind die, die einem ein gutes Gefühl geben und die Bindung zu seinen Spielern stärkt und festigt und einem auch immer wieder zeigt, das die jungen Spieler und auch ein alter Trainer Emotionen und Gefühle haben und ab und an müssen diese raus, ob positiv oder negativ.
So sah die Vorrundentabelle wie folgt aus:
Gruppe B
1 . Wartenberger SV 13:0 Tore 12Pkt.
2 . Stern Marienfelde B 3:3 Tore 5Pkt.
3 . Stern Britz 3:4 5Pkt.
4 . DJK SW Neukölln 2:6 Tore 4Pkt.
5 . FV Wannsee 1:9 Tore 1Pkt.

Daran sieht man, es war verdamnt knapp.
So mussten wir dann um Platz 7 gegen SV Adler spielen.

Im Platzierungsspiel sah es zu Beginn gut aus, dann kam ein Bruch und wir haben den Faden zum eigenen Spiel komplett verloren und mussten uns mit 3:0 geschlagen geben.
Schade, aber auch heute war unser Manko wieder einmal die Verwertung und Nutzung von Chancen vor dem gegnerischen Tor.

Folgende Spieler waren mit:
Jason, Jerome, Karim, JD, Brian, Fabius, Celina, Enrico, Julian und Steve.

Trotz des Abschneiden beim Turnier, muss ich einigen Spielern ein Lob aussprechen, da sie immer gekämpft und mit Einsatz versucht haben das Turnier positiv zu gestalten, allerdings muss ich auch sagen das einige heute völlig neben der Spur waren, leider.

Positiv ist aber, das unser Torwart Jason heute zum Torwart des Turniers gewählt wurde.
Klasse Leistung mal wieder.

Nun kommen 2 Trainingseinheiten, leider bin ich am Dienstag nicht da, das gibt mir aber Zeit alles zu verarbeiten und Gedanken zu machen.
Am Sonntag steht dann ein Testspiel gegen Blau-Weiß 90 an und dann geht es endlich mit großen Schritten in Richtung Rückrunde.