DJK Schwarz-Weiss Neukölln 1920 e. V.

1.C-Jugend: GW Baumschulenweg zu Gast im Adlerhorst

C-Junioren DJK Schwarz-Weiß Neukölln gegen GW Baumschulenweg.

Heute kam GW Baumschulenweg unfreiwillig zu uns in den Adlerhorst, da bei ihn der Platz gemacht wird.

Die Vorzeichen für das Spiel standen mehr als schlecht.
Ein Verletzter Spieler, Jerome Schulze, gute Besserung nochmal, 2 Spieler im Urlaub, 1 Spieler angeschlagen und 3 Kranke Spieler bei einem aktuellen Kader von 17 ist das eher schlecht als recht.
Gott sei Dank haben uns aus der B-Jugend Mike und Ali geholfen, so das wir mit 13 Spieler antreten konnten.
Der Schiri kam auch nicht und so musste Sascha Rzepucha das Spiel leiten, was er hervorragend gemacht hat.
Letztes Spiel der Hinrunde sollte nochmal ein Sieg her, dementsprechend war auch die Aufstellung 3-5-2 sehr offensiv ausgelegt.
Das Vertrauen in die Spieler und das Spielsystem hat sich zu Beginn recht gut ausgezahlt, allerdings haben wir in Halbzeit zwei auf ein 4-4-2 umgestellt und das war dann die bessere Variante.
Zum Spiel:
Aufstellung: Jason C – Karim, Enrico, Sayan – JD, Mike, Celina, Fabius, Hassan – Salman, Brian; Ersatz: Steve und Ali
Die Mannschaft wurde in der Kabine nochmal heiß gemacht und das Spielsystem erklärt.
Von Beginn an hätte man das Gefühl das hier heute was zu reißen ist.
So hat es 5 Minuten gedauert bis Hassan einen schönen Distanzschuß zum 1:0 versenkte. Danach waren wir zwar leicht überlegen konnte aber einige Situationen nicht gut genug ausspielen um gleich nach zulegen.
Dann haben wir uns in der 17 Minute ein blödes Tor gefangen, nachdem wir zum wiederholten Male den Ball nicht sauber und sicher zum eigenen Mitspieler brachten sondern dem Gegner in die Füße. In der 24 Minute war es dann Mike der uns mit 2:1 wieder in Führung brachte, allerdings folgte sofort der Ausgleich (25. Minute) durch GW Baumschulenweg.
So ging es dann auch in die Halbzeit.
In der Kabine wurde das System von einem 352 auf ein 442 umgestellt, den Spielern wurde nochmal deutlich gemacht das die Fehlpässe so nicht passieren dürfen, es wurde auch angesprochen das Fussball ein Teamsport ist und man als Team mehr und effektiver erreichen kann. All das wurde dann konsequent umgesetzt.
Halbzeit zwei gingen wir motiviert mit einigen Änderungen ins Spiel, allerdings muss man sich heute mal wieder bei Jason bedanken, da er uns mit 3 richtig guten Paraden im Spiel gehalten hat.
Bis zur 50 Minute war das Spiel recht ausgeglichen, dann merkte man aber das GW Baumschulenweg das hohe Tempo das bis dahin von beiden Teams gegangen wurde nicht mehr halten konnte und ab da sollte sich das harte Training der Vorbereitung für uns Adler mal wieder bezahlt machen, den dann haben wir GW Baumschulenweg in ihre Hälfte gedrängt und richtig gut verteidigt.
In der 55. Minute machte dann Ali den Treffer zum 3:2.
2 Minuten Später legte Hassan zum 4:2 nach, wieder mit einem schönen Distanzschuß und 7 Minuten später machte Brian, nach hervorragender Vorarbeit von JD, den 5:2 Endstand.
Allerdings hatten wir noch 3-4 gute Torchancen, die haben wir dann leider ausgelassen.
Sei es drum.
Nachdem Spiel hat man den Spielern die Erleichterung angemerkt und sie haben sich ihren verdienten extra Lohn (Video) abgeholt, das darf und muss auch mal sein.
Fazit:
Die sehr Starken Jason, Hassan und Karim habe heute voll und ganz überzeugt.
Die starken JD, Sayan, Mike und Enrico haben heute ebenfalls ein Lob verdient, aber auch die anderen Spieler haben ihren Teil zum Erfolg heute beigetragen, waren aber hinter ihren Möglichkeiten, den da ist noch Luft nach oben.

Fazit zur Hinrunde:
Wir wussten das es schwer werden würde, allerdings haben wir viele Spiele trotz Überlegenheit nicht für uns entscheiden können, mal war das Tor vernagelt, mal unglücklich und mal durch zu wenig Einsatz unserer Seits.
Alles in allem lässt es mich als Trainer aber mit Stolz auf die Hinrunde zurückblicken und mit sehr viel Optimismus in die Zukunft. Wenn die Truppe genau da weiter macht wo wir jetzt aufgehört haben und wir in der Rückrunde nicht so viele mit Verletzungen und Krankheiten zu kämpfen haben, dann wird es ein toll und erfolgreich Rückrunde für uns, dafür werden wir in der Vorbereitung viel Schweiß Opfern müssen, aber uns dann auch die Erfolge holen.
Den Grundstein dafür wollen wir bei den DJK-Bundeshallenmeisterschaften Anfang Januar legen, was nicht ganz einfach werden wird.

Die C-Junioren melden sich dann erst wieder Anfang Januar zu Wort von den DJK-Bundeshallenmeisterschaften aus Hofbiber, die wir ähnlich oder besser als im letzten Jahr bestreiten wollen.

Wir würden uns natürlich darüber freuen wenn wir in der Winterpause noch Verstärkung für unsere tolle Mannschaft bekommen würden. Jeder Spieler des Jahrgangs 2003, 2004 und 2005 ist willkommen bei uns.